Presse

01.06.2017, 21:32 Uhr

Pressemitteilung der MIT Berlin: Metropole Berlin darf den Anschluss nicht verlieren - Offenhaltung des Flughafens Tegel, bis ein funktionsfähiger Flughafen BER in Betrieb ist

Beschluss des Landesvorstandes der MIT Berlin in der Sitzung vom 01. Juni 2017
Metropole Berlin darf den Anschluss nicht verlieren - Offenhaltung des Flughafens
Tegel, bis ein funktionsfähiger Flughafen BER in Betrieb ist

Der Landesvorsitzende der MIT Berlin, Christian Gräff, erklärt anlässlich des Beschlusses:

„Aus Sicht der MIT Berlin und vieler Unternehmen ist durch die abermalige Verschiebung der Eröffnung des Großflughafens BER eine neue Situation eingetreten. Aus diesem Grund hat die MIT Berlin heute den Beschluss gefasst, den Senat aufzufordern, den Flughafen TXL bis zu einem funktionierenden Flugbetrieb am Netz zu lassen. Auch die Frage von
ausreichenden Gewerbe- und Industrieflächen ist kurzfristig für Berlin kein Problem, da derzeit, in den Zukunftsorten Berlins bspw. im Cleantech Business Park Berlin noch ausreichend Flächen zur Verfügung stehen“

Der Beschluss der MIT Berlin im Einzelnen:
Die MIT Berlin spricht sich dafür aus, den bestehenden Flughafen Berlin-Tegel (TXL) so lange im Betrieb zu lassen, bis die Prozesse am Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER) reibungslos funktionieren und sichergestellt ist, dass die Metropolenregion den Flugverkehr über den neuen Flughafen abwickeln kann.

Den Betrieb einer einzelnen, oder mehrerer Airlines am TXL allein, schließt die MIT gleichzeitig aus! Dies gilt auch für den „Übergangsbetrieb“ bzw. zeitweisen Betrieb.

Mit der abermaligen Verschiebung ist eine Inbetriebnahme des Flughafens Berlin-Brandenburg International derzeit nicht absehbar. Bisher kann noch kein verlässlicher Termin für die Inbetriebnahme genannt werden.

Auch sind die Auswirkungen auf das Straßen- und ÖPNV Netz offenbar noch nicht hinreichend untersucht und berücksichtigt worden, was nach neuesten Untersuchungen zu möglichen Dauerstaus bspw. auf der A100 führen würde.
Vor diesem Hintergrund scheint die Schließung des Flughafens Tegel 6 Monate nach einer Inbetriebnahme des BER völlig unrealistisch.

In einer Expertenanhörung der CDU Berlin ist noch einmal von verschiedenster Seite deutlich gemacht worden, dass eine längere Offenhaltung des Flughafens TXL sehr wohl möglich ist.

Erst wenn die Passagierabfertigung und der Flugbetrieb reibungslos funktionieren und sich auch zeigt, dass das Verkehrsnetz zu und vom Flughafen BER den Anforderungen gewachsen ist, ist es verantwortbar und sinnvoll den Flugbetrieb in Tegel einzustellen.

Anderenfalls läuft die gesamte Metropolenregion Gefahr, vom Flugverkehr abgeschnitten zu werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon